Obst vom Elektrogrill: Diese Früchte lassen sich grillen

Leckeres gegrilltes Obst vom Elektrogrill mit Rezepten

Obst auf dem Elektrogrill schmeckt prima und ist zu Fisch, Fleisch und Gemüse eine wundervolle Alternative. Die Früchte sind auch nach dem Grillvorgang noch nahrhaft und eine wohltuende Ergänzung zu dem restlichen Angebot, an dem Sie und Ihre Grillfreunde sich erfreuen. Damit Sie Ihr gegrilltes Obst bald noch mehr genießen können, werden wir Ihnen erklären, welches Obst sich für den Elektrogrill am besten eignet, welche verschiedenen Zubereitungsarten von Obst es auf dem Elektrogrill gibt und Ihnen am Ende noch ein paar leckere Rezepte präsentieren, mit denen Sie Ihre Grillfreunde so richtig verwöhnen können und den perfekten Nachtisch zaubern.

Welche Früchte eignen sich am besten?

Ananas ist gewiss der Klassiker unter den gegrillten Früchten. Die Erfolgsgeschichte des Toast Hawaiis zeigt, wie gut gegrillte Ananas schmeckt und dass diese Frucht ihr wahres Aroma erst unter der Hitzeeinwirkung des Grills zur vollen Entfaltung bringen kann. Auch die gegrillte Banane hat schon auf dem Pfannekuchen viele erfreut, gegrillt schmeckt sie angenehm warm und ist, bereichert mit Vanille, ein unwiderstehlicher Genuss. Auch andere Früchte lassen sich auf dem Grill schmecken, so können Sie kleinere Früchte wie Erdbeeren, Weintrauben, Zitronen, Aprikosen, Feigen und Mangos grillen oder sich auch größere Früchte wie Pfirsiche, Nektarinen und Mangos gönnen. Ein kleiner Tipp: spießen Sie doch verschiedene Früchte auf einem Spieß auf. Ein Fruchtspieß findet bei gemeinsamen Grillfesten immer dankbare Abnehmer.

Die Vorzüge des Elektrogrills

Wie Sie wissen eignet sich der Elektrogrill gut für das Grillen von Obst. Er ist handlich, auch für die Wohnung zu gebrauchen, ist schnell bereit für das Auflegen der Köstlichkeiten, er benötigt keine Kohlen, kein Spiritus und andere Treibstoffe und es gibt auch keinen Stress mit möglichen Entsorgungen nach dem gemeinsamen Grillerlebnis. Der Kontaktgrill, ein neuer Trend unter den Freunden des elektronischen Grillens, auf dem das Grillgut einen direkten Kontakt mit den Grillplatten hat, die statt des traditionellen Rosts das Grillgut direkt erhitzen, lässt sich individuell einstellen. So können Sie Ihr Grillgut in Abhängigkeit des Produkts und Ihres Geschmacks zubereiten.

Zubereitungsformen des Elektrogrills fürs Grillen mit Obst

Ein weiterer Vorteil des Kontaktgrills ist, dass seine an ein Waffeleisen erinnernden Grillplatten üblicherweise mit Teflon beschichtet sind, was bedeutet, dass Sie die Grillplatten nicht vor dem Grillen mit Öl oder Fett beträufeln müssen. Wenn Ihnen dagegen Langlebigkeit wichtiger ist, so legen Sie doch einen Kontaktgrill mit eisernen Gusseisen an. Diese gelten in der Grillszene und Gastronomie als unzerstörbar. Zum Grillen mit Obst empfehlen wir das Grillen mit einer Alugrillscheibe oder die Abdeckung Ihrer Grillscheibe mit Alufolie, dann allerdings mit ein wenig Fett oder Öl durchsetzt. Wenn Sie die Früchte besonders weich haben und jedes Verbrennungsrisiko ausschalten möchten, dann können Sie die einzelnen Früchte auch mit Alufolie abdecken.

Verschiedene Obstrezepte

Nachfolgend findet man einige ausgewählte Rezpte für das Grillen von Obst auf dem Elektrogrill.

Gegrillte Ananasscheiben in Honig

Sie zerschneiden die Ananas in kleinen Scheiben und beträufeln die Scheiben mit Olivenöl. Nach etwa vier bis fünf Minuten, wenn die Scheiben ein wenig gebräunt sind, fügen Sie etwas Honig dazu und legen zum krönenenden Abschluss noch ein wenig Minzblätter dazu. Wenn Sie möchten, dann können Sie dem Honig mit ein bisschen Rum noch den nötigen Biss geben.

Gegrillte Banane in Kokosmilch-Bananen

Sie kochen die Kokosmilch zusammen mit Zucker. Dann schneiden Sie die Banane in kleine Stücke und setzen Sie sie in Holzspieße ein. Danach werden Sie mit der Flüssigkeit durchtränkt, die Sie am Anfang hergestellt haben und lassen es sich schmecken.

Gegrilltes Obst-Allerlei

Zunächst stellen Sie die Marinade her, indem Sie 150 Gramm Butter, 150 Gramm an Ingwerstücken, einen Esslöffel des Ingwersirups, einen halben Teelöffel geriebenen Ingwer sowie den Saft von zwei Apfelsinen in einem Topf kochen lassen. In der Zeit legen Sie kleine Stücke an Nektarinen und Ananas, halbe Scheiben einer halben Carvaillon-Melone, zwölf entkernte und geschälte Stücke eines Braeburn-Apfels sowie 200 Gramm jeweils geteilter Erdbeerstücke auf den Grill und lassen Sie sie ein wenig brutzeln. Danach tun Sie alles zusammen mit der köstlichen Marinade in einen großen Topf und fertig ist das so wohltuend fruchtige Essen für Feinschmecker.



Artikel vom 03.08.2017.

Bildquelle: romanov/pixabay.com

comments powered by Disqus