Kontaktgrills im Test – Der große Test für das Jahr 2017

Kontaktgrills sind eine ganz besondere Art von elektrischen Grills. Wie ein Waffeleisen kann man auch den elektrischen Kontakgrill aufklappen und wieder schließen, sodass das Grillgut mit beiden Seiten der Grillfläche in Kontakt kommt (sie werden deshalb auch Plattengrill genannt). Damit hat man mit dem Kontaktgrill natürlich einen Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zum herkömmlichen Grill, da das Grillgut gleichzeitig auf beiden Seiten gegrillt werden kann. Beim Kontaktgrill wird ausschließlich direkt gegrillt, das indirekte Grillen ist mit dieser Grillart nicht möglich. Neben dem Geschwindigkeitsvorteil besitzen die Kontaktgrills natürlich auch alle Vorteile eines gewöhnlichen elektrischen Grills. Die Zubereitung des Grillguts geht einfach, ist sauber und kostengünstig. Nachteile sind die geringe Grillfläche (wobei die meisten Kontaktgrills aufgeklappt, wie ein ganz normaler Elektrogrill funktioniert) und die teilweise etwas schwerere Reinigung. Wir haben uns für diesen Kontaktgrill Test die aktuellen Modelle für das Jahr 2016/2017 etwas genauer angeschaut und daraus unsere Top 3 der besten Kontaktgrills ermittelt.


Unsere Sieger: Die besten Kontaktgrills 2016/2017

Bevor anschließend die einzelnen Top-3-Modelle ausführlich vorgestellt werden, findet man hier unsere Testsieger des Kontaktgrill Tests für das Jahr 2016/2017. Die besten Kontaktgrills unterteilen sich in die Kategorien Leistungssieger, Preis-Leistungssieger und Preisieger:


Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Preissieger
Tefal GC702D Optigrill
Bewertung:
  • Leistung: 2200 Watt
  • Grillfläche: 33 x 20 cm
  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts
  • Lichtindikator zeigt Garzustand des Grillguts an: blutig, medium oder durchgebraten
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch
Steba PG 4.4 Kontaktgrill
Bewertung:
  • Leistung: 2000 Watt
  • Grillfläche: 37 x 23 cm
  • Kontaktgrillen + Überbacken + BBQ-Grillen und Toasten
  • Wendbare , antihaftbeschichtete Grillplatten aus Alu-Druckguss
  • Platzsparende Aufbewahrung
  • Stufenlose Temperaturregelung
  • Temperaturkontrollleuchte
Gourmet Maxx Turbo Grill Keramik Plus
Bewertung:
  • Leistung: 2000 Watt
  • Gillfläche: 30 x 23 cm
  • Kontakt- und Tischgrill für Fleisch, Fisch, Sandwiches, kleine Snacks
  • nicht haftende Keramikbeschichtung
  • Temperaturregler

Testgeräte im Detail

Nachfolgend findet man eine ausführliche Beschreibung der drei hier vorgestellten Testsieger. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen privaten Test von elektrischen Kontakgrills handelt. Im Vergleich zu professionellen Testinstituten, wie beispielsweise der Stiftung Warentest, können wir leider keine vollkommene Objektivität gewährleisten, da uns nicht die entsprechenden Mittel zu Verfügung stehen. Wir versuchen so viele Kontaktgrills wie möglich selbst zu testen. Darüber hinaus reichern wir diese Übersicht mit Testergebnissen von anderen Kontaktgrill Tests an, um eine möglichst große Modellvielfalt abdecken zu können. Wir werden diesen Kontaktgrill Test regelmäßig überarbeiten und erweitern.


Testsieger: Tefal GC702D Optigrill

Der Optigrill ist Tefals Flaggschiff unter seinen drei Kontaktgrilltypen. Neben seiner erhöhten Leistung von 2.200 Watt besticht der GC702D Optigrill gegenüber seinen Brüdern Kontaktgrill 3in1 und Kontaktgrill 2in1 vor allem in seinen Funktionsumfang. Wie seine beiden Brüder besitzt der Grill auch eine 600 cm² antihaftbeschichtete Grillfläche und die Grillplatten sind abnehmbar und spülmaschinengeeignet. Der Clou am Gerät ist aber die automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts. Per Lichtindikator wird der Garzustand des Fleisches angezeigt. Der Tefal GC702D Optigrill misst also die Dicke des zu grillenden Steaks, wo gibt’s denn sowas? Darüber hinaus bietet dieser Kontaktgrill sechs voreingestellte Grillprogramme mit denen Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch immer gelingt! Einziger Wermutstropfen ist der Preis. Mit rund 200 Euro ordnet sich der Tefal GC702D Optigrill klar in das obere Preissegment ein. Dafür bekommt man aber einen top Kontaktgrill bei dem durch die einfache Bedienung jedes Gericht ohne große Mühe gelingen sollte.

Mehr bei Amazon.de


Preisleistungssieger: Steba PG 4.4 Kontaktgrill

Steba ist der Preisleistungssieger im Tests von Kontakgrills
Steba Deutschland steht nach eigenen Angaben für „Qualität und Kompetenz“ und das schon seit 90 Jahren. Und tatsächlich hat der Steba PG 4.4 Kontaktgrill in unserem Test sehr gut abgeschnitten. Wie auch der Optigrill bei Tefal ist auch der PG 4.4 bei Steba das momentane beste erhältliche Modell und konnte das auch beim Testmagazin Urteil bestätigen, wo der Steba PG 4.4 Kontaktgrill mit 94% die Note SEHR GUT erhielt. Typisch für Made in Germany glänzt der PG 4.4 durch eine gute Konstruktion mit einer wendbaren Antihaft-Druckgussplatten die eine Grillfläche von zweimal 37 x 23 cm bietet. Mit einem Temperaturregler können Temperaturen von bis zu 250°C erreicht werden, bei einer Leistung von 2000 Watt. Der Kontaktgrill selbst ist vielseitig einsetzbar, sei es zum Überbacken, als offene Grillfläche oder eben als eigentlicher Kontaktgrill.

Mehr bei Amazon.de


Gourmet Maxx Turbo Grill Keramik Plus

Preissieger im Kontakgrilltest
Der Gourmet Maxx Turbo Grill Keramik Plus ist unser Preissieger geworden, da es einen leistungstechnisch vergleichbaren Keramik-Kontaktgrill mit aktuell unter 50 Euro nicht gibt. Der Grill selbst ist einfach gehalten und bietet mit 2.000 Watt gerade so noch die erforderliche Leistung für Fisch, Fleisch und Gemüse. Das größte Problem am Gourmet Maxx Turbo Grill Keramik Plus sind die nicht herausnehmbaren Grillplatten. Damit ist der Grill schwierig zu reinigen, was bei unserem Test nicht gut ankam.

Mehr bei Amazon.de


Testkriterien: Auf was im Test geachtet wird

Für die Ausarbeitung der einzelnen Bewertungen haben wir uns auf verschiedene Kriterien konzentriert und mit diesen überprüft, wie der Kontaktgrill im Vergleich mit den anderen Modellen und der allgemeinen Erwartung abschneidet. Da ein Kontaktgrill ein elektrischer Grill ist stand im Mittelpunkt des Tests wie bei jedem Elektrogerät die Leistungsfähigkeit. Diese wird in Watt angegeben und ist der erste Hinweis, wie leistungsfähig das jeweilige Modell überhaupt ist. Doch die Wattzahl alleine kann trügerisch sein, da die genaue Bauart, verwendete Materialien usw. ebenfalls einen Einfluss auf die Grillleistung haben. Deshalb musste bei diesem Kontaktgrilltest für eine Bewertung natürlich auch gegrillt werden. Egal ob Steak oder Würstchen die Grills mussten mit allem Grillgut gleichgut fertig werden.

Neben der Leistung ist bei Elektrogeräten natürlich auch die Sicherheit wichtig. Da wir bei grillenmitstrom.de keine professionellen Tester sind, können wir eine Sicherheitsprüfung leider nicht gewährleisten. Um dennoch diesen Punkt auch in die Bewertung miteinfließen zu lassen orientieren wir uns für den Test anhand von vergebenen Prüfsiegeln und Zertifikaten, sowie Testergebnisse von professionellen Prüfinstituten, wie beispielsweise der Stiftung Warentest.

Auch der Preis spielt eine wichtige Rolle. Zwar bedeutet ein hoher Preis nicht automatisch eine schlechte Note, dennoch ist ein niedriger Preis natürlich auch nicht automatisch eine super Bewertung. Wie so oft kommt es natürlich darauf an. Zum einen natürlich auf das Preis-Leistungsverhältnis – von teureren Kontaktgrills wird auch mehr erwartet – zum anderen natürlich an wen sich der Grill überhaupt richtet.

Weniger relevant und damit mit lediglich einer geringen Gewichtung fließt die Optik in die Bewertung mit ein. Dennoch ist aber auch das „drumherum“ ein Kritikpunkt der mit in die Gesamtnote der Beurteilung miteinfließt. Dazu zählt beispielsweise das Handling, das Gewicht, die Standfestigkeit oder auch die Bedienung.

Artikel zuletzt geändert am 18.06.2017